Freitag, 31. Mai 2013

Neuzugänge XXXL / Kaufverbot!

Howdy, meine Süßis.
Tja, das hier wird ein laanger Post über meine Neuzugänge, denn ich was Billig-Bücher-Shoppen
Ich schäme mich dafür, dass ich derart schwach geworden bin, aber... SCHAUT AUF DIE PREISE!!! Ihr hättet auch nicht widerstehen können!:D

Die Inseln des Ruhms
Von Geburt an ist die Söldnerin Blaze dazu verdammt, rastlos zwischen den Inseln des Ruhms hin und her zu reisen. Für eine Heimat würde sie fast alles tun, und nun hat sich ihre Sehnsucht beinahe erfüllt. Sie muss nur noch eine junge Sklavin an ihre Auftraggeber ausliefern. Doch da geschieht etwas, womit niemand rechnete. Die junge Frau lehrt Blaze, dass Freundschaft mehr wert ist als ein Zuhause. Gerade rechtzeitig, denn nur gemeinsam können sie dem dunklen Magier entgegentreten, der die Inseln des Ruhms zu vernichten droht …

Tristopolis II 
Willkommen im siebten Jahrtausend! Willkommen in Tristopolis! Die Stadt, die ihre Energie aus den Knochen Verstorbener bezieht. Die Stadt, in der der Tod erst der Anfang ist! Dies sind die Abenteuer von Polizei-Inspektor Donal Riordan, der einer Verschwörung auf die Spur kommt, die Tristopolis in ihren Grundfesten erschüttert …

Wächter der Nacht
Seit Menschengedenken gibt es die sogenannten »Anderen«: Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Schwarzmagier. Unerkannt leben sie in unserer Mitte und sorgen dafür, dass das Gleichgewicht zwischen den Dunklen Anderen und den Hellen Anderen gewahrt bleibt. Zwei Organisationen, den »Wächtern der Nacht« und den »Wächtern des Tages«, obliegt es, den vor langer Zeit geschlossenen Waffenstillstand zu überwachen und jegliche Verstöße zu ahnden. Doch es heißt, dass ein mächtiger Anderer kommen wird, der die Fähigkeit besitzt, das Gleichgewicht der Kräfte für immer zu verändern. Und sollte er sich auf die Seite des Bösen schlagen, würde dies die Welt ins Chaos stürzen …




Necroscope I + II
Der englische Bestsellerautor Brian Lumley schuf mit den bizarren Abenteuern um Harry Keogh, den Totenhorcher Necroscope, eine der erfolgreichsten Horror-Serien der Welt. Der spannendste Kampf zwischen den Lebenden und den Toten, den es je gab. Endlich dürfen auch die deutschen Leser daran teilnehmen.


Vampire Earth I + II
Wir schreiben das Jahr 2065. Aliens haben die Erde verwüstet. Die blutsaugenden Invasoren herrschen über den letzten Rest einer Menschheit, die sich in undurchdringliche Dschungel zurückgezogen hat. Denn sobald das Dunkel hereinbricht, kommen die Bestien auf die Erde herab, um sich zu nähren – bis eine kleine Gruppe von Rebellen beschließt, dem grausigen Regime ein Ende zu setzen.


Ayla und der Clan des Bären
Die Erde vor 30.000 Jahren: In einer Welt aus Schnee und Eis ist Ayla die einzige Überlebende ihres Stammes. Halb verhungert wird sie vom Clan des Bären gefunden und aufgenommen. Die Medizinfrau nimmt sich ihrer an und führt Ayla ein in die strengen Regeln des Clans. Doch sie bleibt eine Fremde und das Misstrauen gegen sie wächst …

Grimpow
Als Grimpow im Wald über einen Toten stolpert, ahnt er nicht, dass damit das größte Abenteuer seines Lebens beginnt. Der Unbekannte trägt einen Edelstein bei sich, der den Jungen auf eine gefährliche Odyssee quer durch Frankreich und auf die Spur des legendenumrankten Ritterordens der Templer führt. Grimpow ist wild entschlossen, das Geheimnis des »Steins der Weisen« zu entschlüsseln, auch wenn es sein Leben kosten könnte. Denn die Häscher der Inquisition setzen alles daran, den Stein in ihren Besitz zu bringen.

Die Legenden von Attolia I - Der Dieb
Der junge Dieb Gen ist ein Meister seines Fachs. Doch auch der beste Dieb kann einmal Pech haben, und so wird Gen eines Tages von den Schergen des Königs gefasst und in den Kerker gesperrt.

Die Differenzmaschine
London 1855: Das viktorianische England schickt sich an, dank seiner dampfbetriebenen Informationstechnologie ein neues, glücklicheres Zeitalter einzuleiten. Doch in dieser Ära des Aufbruchs und des technischen Fortschritts geraten vier Menschen in einen Strudel aus Brutalität, Gewalt und Zerstörung.



Das Zaubererhandbuch
Wer war Nicolas Flamel? Und woher erhält der Stein der Weisen seine Kraft? Was sind Grindelohe? Und warum soll man Kräuter bei Vollmond ernten? Alphabetisch geordnet und mit vielen Illustrationen versehen – in diesem Nachschlagewerk findet sich alles Wissenswerte über die Welt des berühmten Zauberlehrlings. 

Alyce und keine andere
Dorfleben im Mittelalter: Alyce hat es nicht leicht. Als namenloses Waisenkind schlägt sie sich mehr schlecht als recht durch, immer auf der Suche nach einem warmen Schlafplatz und ein bisschen zu essen. Eines Tages wird sie von der Hebamme Jane entdeckt und als Lehrmädchen aufgenommen. Doch auch dieses Leben ist hart. Alyce muss kochen, waschen und die Kräuter für die Medizin suchen. Eifersüchtig wacht Jane darüber, dass sie das eigentliche Hebammen-Handwerk nicht lernt.

Könige der ersten Nacht
Mailand 1162: Nach fast einjähriger Belagerung erobern die Kreuzritter Kaiser Friedrichs I. die Stadt und erbeuten einen der kostbarsten Schätze der Christenheit: die Gebeine der Weisen aus dem Morgenland. Sie sollen Köln zu einem mächtigen Pilgerort machen. Erzbischof Rainald von Dassel wähnt sich am Ziel seiner Wünsche, da macht er eine ungeheuerliche Entdeckung. In einer dunklen Nacht werden vier Ritter ausgesandt, um einem Geheimnis nachzuspüren, das den Lauf der Welt für immer verändern könnte.



Elbenzorn
Den Elfen, jenen geheimnisumwobenen, magisch begabten Geschöpfen, gab Tolkien den Namen Elben. Nun führt sie der „Elbenzorn“ in ihr größtes Abenteuer: Vor langer Zeit wurden die Dunklen Elben von den Goldenen aus ihrer Heimat vertrieben. Doch nach einer brutalen Mordserie geht im Sommerpalast der Goldenen Elben die Angst um. Sind die Feinde zurück, um die Macht über alles Lebendige in der Welt zu ergreifen? Die ungleichen Schwestern Iviidis und Rutaaura versuchen die Verschwörung aufzudecken – jede auf ihre Weise. Doch im Verborgenen wappnen sich die Aufrührer schon zum entscheidenden, blutigen Angriff, mit dem sie die Welt unterjochen werden …

Die Saga der Neuen Welt I - Das verlorene Land
Vor siebenhundert Jahren erschütterte ein gewaltiger Kataklysmus die Welt – wilde Magie brach sich Bahn und veränderte das Angesicht des Globus. Nur langsam erholen sich die Neun Dynastien des alten Imperiums von den Folgen, und eine Schlüsselrolle spielt dabei das Haus Anturasi, die Kartografen des Dynasten von Nalenyr. Unter dem Zwang, sein Handelsreich auszuweiten, um sich gegen die Bedrohungen kriegerischer Nachbarn und Neider im eigenen Lager zu schützen, treibt Prinzdynast Cyron die Familie Anturasi an, die Welt neu zu vermessen. Und so schickt Qiro Anturasi, der tyrannische Patriarch der Sippe, seine Enkel – den Abenteurer Jorim und den Gelehrten Keles – auf eine Reise ins Unbekannte.


Der weiße Knochen
Ein Elefant vergißt nie, heißt es. Aber wie wäre es, ein solches Gedächtnis zu haben? Die Vorstellung, sich wirklich an alles erinnern zu können, ist einer der Ausgangspunkte des Romans. Die Autorin hat sich hineinversetzt in das Raum-Zeitgefühl der Elefanten und erzählt aus deren Perspektive die Geschichte der Elefantenkuh "Matsch", die zusammen mit ihrer Familie auf der Suche ist nach dem legendären magischen Weißen Knochen, von dem man sagt, dass er die Elefanten zu einem sicheren Ort führen wird.

Vogelherz
Vogelherz erzählt eine große Geschichte von Gut gegen Böse, von David gegen Goliath und davon wie ein einzelner mit Herz, Verstand und Entschlossenheit seine Welt verändern kann. Aus den Abenteuern von Kirrick dem Rotkehlchen, die der alleinerziehende Vater Clive Woodall abends seinen Kindern erzählte, wurde ein Bestseller und ein Millionen-Filmdeal. Das Böse ist lautlos und kommt aus dem Nichts. Es ist schwarz, verschlagen und schattengleich: Es sind Elstern, treue Diener ihres finsteren Führers Slyekin, die Vogelland mit Tod und Verderben überziehen, die Singvögel in den Wäldern ausrotten und den Himmel über den Städten beherrschen. 
Kirrick ist ein Rotkehlchen, das sich ängstlich versteckt und dem Schrecken hilflos zusieht, bis die Elstern ihm alles nehmen, was er auf der Welt hat. Nun ist er der Letzte seiner Art, unerbittlich verfolgt von einem übermächtigen Feind. Auf seiner heillosen Flucht trifft er die alte weise Eule Tomar, die noch an die Kraft des Guten glaubt, sollte es nur gelingen, Einigkeit unter den überlebenden Vögeln zu schaffen und den legendären Rat der Zwölf wieder zusammenzubringen. Tomar setzt all seine Hoffnung in den kleinen Kirrick, und der sieht sich vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt. Er hat nicht viel Zeit und beginnt seine einsame, gefahrvolle Reise in den Norden. Doch seine Häscher schwärmen schon aus, denn Slyekin hat Kirricks Tod befohlen ...


Austernfischer
Moira hat noch nie etwas gesagt. Ernst blickt sie durch zwei dicke Brillengläser in die Welt und streunt stundenlang an der heimatlichen Küste von Stackpole entlang. Mit elf Jahren erhält sie ein Stipendium für ein Eliteinternat. Sie aber glaubt, ihre neugeborene Schwester Amy sei der Grund, weshalb man sie fortschickt. Viele Jahre später liegt Amy nach einem Sturz von der Klippe im Koma. Moira gibt sich die Schuld dafür, bricht ihr Schweigen, und was als Beichte beginnt, wird zu einer berührenden Liebeserklärung an die Schwester und an das Leben selbst.


Reckless - Steinernes Fleisch
Obwohl Jacob Reckless immer darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheimzuhalten, ist dieser ihm gefolgt. Doch in dem wunderbaren Reich lauern tödliche Gefahren: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt will Jacob ihn retten, aber nur die Feen haben die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs macht Jacob sich auf die gefährliche Reise.

Drachenglut
Verwirrt und mit rot unterlaufenen Augen stolpert Michael McIntyre an einem heißen Sommernachmittag nach Hause. Zur selben Zeit wird auf dem Dorffriedhof ein altes, keltisches Kreuz ausgegraben. Dieses Kreuz hat jahrhundertelang einen gewaltigen Drachen tief unter der Erde festgehalten. Nun erwacht er zu neuem Leben. Und er hat von Michael Besitz ergriffen. Auch andere Dorfbewohner sind dem Drachen verfallen. Mit ihrer Hilfe könnte Michael unglaubliche Macht erlangen! Soll er sich denen anschließen, die den Drachen aus der Erde befreien wollen? Oder soll er gemeinsam mit seiner Familie dagegen ankämpfen? Ein atemberaubender Kampf zwischen Gut und Böse beginnt ...

Das Schwert des Nordens
Eine neue Zeit ist für die alten Völker des Nordens angebrochen. Ein neuer Gott regiert die Menschen; die alte Welt der Elfen und Trolle, die übermenschliche Kräfte besitzen, droht unterzugehen. Doch eine letzte Hoffnung bleibt dem stolzen, unbeugsamen Volk der Wikinger: das verfluchte Schwert Tyrfing, geborsten in grauer Vorzeit, nun neu geschmiedet als Waffe im letzten Kampf um das eigene Überleben und die Ehre.

Nijura
Ein unglaubliches Vergehen erschüttert den Frieden der Welt: Elrysjar, die magische Halbkrone der Moorelfen, wird von einem machtbesessenen Menschen gestohlen. Er schwingt sich auf zum neuen König über die Marschen von Korr und rüstet eine Armee Grauer Krieger, um die Welt mit seiner Schreckensherrschaft zu überziehen. Nur eine Waffe kann das Elfenvolk retten – das magische Messer, das Königssymbol der Freien Elfen. Das Messer braucht eine Trägerin. Alle Hoffnungen ruhen auf der jungen Halbelfe Nill. Sie ist die Auserwählte – sie ist Nijura. Gemeinsam mit ihren Gefährten, dem Menschenjungen Scapa und dem Elfenprinz Kaveh, begibt sie sich auf eine gefährliche Reise zum Turm des neuen Königs …


Puuuh.
Das war eine ganze Menge...
Ich werde mir jetzt Kaufverbot setzen, denn mein SUB steigt langsam ins Unermessliche und das will ich alles erst einmal abarbeiten.^^

stay heavy \m/
Annabel

Dienstag, 28. Mai 2013

{Rezension} Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord


Mord ist niemals gut. Auch wenn es "nur" eine Kammerzofe trifft.  Die rein zufällig auf einem Schloss Dienst tut, auf dem sich eine politisch wichtige Heirat anbahnt.
Warum aber fühlt sich die Königin gefordert, einer bloßen Zofe wegen eine ihrer fähigsten Ermittlerinnen in die nörliche Provinz zu schicken?
Vollstreckerin Caitlynn stellt schnell fest, dass ihre Aufgabe alles andere als einfach ist. Unschuldige fühlen sich schuldig, viele Schlossbewohner haben ein Motiv, und Caitlynns Magie stößt an ihre Grenzen.
War die Zofe am Ende doch nicht so unwichtig?




Caitlynn ist eine Vollstreckerin der Königin, welche noch recht grün hinter den Ohren ist, aber trotzdem immer weiß, was sie tut. Als sie dann zum Schloss befehligt wird, um den Mord an einer Zofe aufzuklären, herrscht anfangs Verwirrung, jedoch stellt sich nach kurzer Zeit bereits heraus, dass sowohl die Zofe, als auch einige Schlossbewohner unerwartete Geheimnisse bergen.



Auch wenn dieses Buch nur sehr kurz ist, gehört es zu meinen Lieblingen in meinem Bücherregal. Es ist schön durchdacht und auch die Charaktere sind allesamt glaubwürdig.
Anfangs war ich etwas verwirrt, da es einen Zeitsprung gab und bis zu einer gewissen Stelle nicht offensichtlich war, was die kleine Anfangsszene mit der Handlung zu tun hatte.
Auch als das erste Mal der Begriff "Charisma" fiel, war ich etwas verwirrt, denn in diesem Zusammenhang war das Verständnis etwas komisch. Daran jedoch hatte ich mich ebenfalls schnell gewöhnt, genauso wie an die Titel der verschiedenen Personen, die zum Beispiel da lauten:
"Wächter-der-Wege" oder "Hauptmann-der-Wache". Die Bindestriche haben eine ganze Weile genervt und deswegen hatte ich diese dann gekonnt überlesen...^^
Auch fand ich hin und wieder kleine Tippfehler, jedoch wurde mir gesagt, dass dieses Rezensionsexemplar noch quasi ein "Rohling" ist und die gedruckten Versionen dann nochmal etwas überarbeitet sind.
Ja- Das klingt nach einer Menge Gemecker, aber trotzdem will ich euch beweisen, dass "Vollstrecker der Königin" ein wirklich lesenswertes Buch ist, denn mich hat es nach anfänglichen, kleinen Zweifeln auch mehr als überzeugt.
Auch wenn der Klappentext nicht allzu außergewöhnlich klingt, ist es das Buch doch. Die Handlung ist so vollkommen anders als alle anderen, welche im Genre Fantasy liegen. Auch der Schreibstil ist wunderschön. So leicht und fantastisch und trotzdem mit einer gewissen Ernsthaftigkeit. Die Autorin hat es ziemlich gut geschafft, die Stimmung des ganzen Schlosses in jedem einzelnen Abschnitt zu verkapseln. Und leider ließen sich die knapp hundert Seiten viel zu schnell lesen.
Von mir aus hätte dieses Buch fünfmal so viele Seiten haben können.


"Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord" würde ich ohne zu zögern jedem weiterempfehlen, der Fantasy mag und die immer wieder gleichen Storys satt hat. Auch wage ich es mal zu behaupten, dass dieses Buch auch etwas für Lesefaule ist, denn es lässt sich schnell lesen, ist kurz und hat trotzdem genug Handlung und Details, sowie ein spannendes Ende.

5/5


DANKE an


Sonntag, 26. Mai 2013

Unpacking - Video oder Fotos?

Howdy meine Süßis,
Heute habe ich mal wieder eine kleine Frage an euch, die da lautet:
Wollt ihr ein (XXL) Unpacking als Video, oder nur Fotos?
Dass ich bald eins mache, habe ich ja schon angekündigt, nur weiß ich eben nicht, was ihr wollt. Bei einem Video, würdet ihr eben direkt dabei sein und die Bücher mit mir als Erstes sehen, müsstet aber ein wenig länger warten. Und wenn ich nur Fotos mache, geht es eben schneller.
So will ich mal das Volk entscheiden lassen. :D

stay heavy \m/
Annabel

Donnerstag, 23. Mai 2013

Viele schöne Dinge!


Und mein neues Bücherregal steht endlich!!!
UND es ist ein Unikat:D Hab es mit meinem Opa aus alten Bücherregalen konstruiert^^ In die Mitte kommt das Terrarium meiner Spinne.
Und es ist noch soooo viel Platz*-*




Das war's dann auch schon, ich musste mich nur mitteilen:D

stay heavy \m/
Annabel

Dienstag, 21. Mai 2013

Suche BlogdesignerIn

Howdy meine Süßis ^^
Heute habe ich mal ein etwas anderes Anliegen:
Ich suche nach Jemandem, der mir zu einem neuen Blogdesign verhelfen kann!
Zwar würde ich das ja auch selbst hinkriegen, nur bin ich nie zufrieden damit. Ihr habt ja sicher bemerkt, dass sich hier immer wieder etwas verändert hat, das lag schlicht und ergreifend eben daran, dass ich immer wieder etwas satt hatte und da ich weiß, dass ich eher zufrieden bin, wenn mir jemand anders das Blogdesign bastelt, frage ich nun euch.
Wenn ihr Interesse daran hättet, mir zu helfen, schreibt mir doch einfach einen Kommentar und ich melde mich dann zurück und werde sehen, wer mein Helferlein wird.:D

danke schon mal im Voraus
stay heavy\m/
Annabel

Sonntag, 12. Mai 2013

{Rezension} Im Land der Kaffeeblüten



Vier junge Frauen. Vier Schicksale. Ein Jahrhundert, das sie trennt. Und ein Land, exotisch und wunderschön, das sie miteinander verbindet: Guatemala. Während Margarete und Elise um 1902 in einen dramatischen Strudel zwischen Liebe und Tod gerissen werden, entdecken Julia und Isabell das unkonvetionelle Leben ihrer beiden Urgroßmütter. Und kommen Geheimnissen auf die Spur, die schon viel zu lange verschwiegen wurden.
Preis: 16,95€



Mich für das Buch „Im Land der Kaffeeblüten“ zu bewerben war zugegeben ein Experiment. Bis zu diesem Buch habe ich nämlich so gut es ging derartige Bücher über Liebe oder Familiendramen gemieden. (Einzige Ausnahme: Die Säulen der Erde) Ich wollte es einfach mal versuchen, mich also herantasten und „Im Land der Kaffeeblüten“ klang sehr geeignet und der Klappentext versprach viel… Enttäuscht wurde ich nicht.
Anfangs wird man vorsichtig in die Geschichte von Margarete hineingetragen. Man lernt sie kurz kennen und erkennt auch sofort ihr großes Problem: Ihre Liebe zu dem Maja Juan, welche (wie auch kaum anders zu erwarten) ihr verboten ist, da sie einer reichen Familie angehört, er jedoch mittellos ist.
So hat man sich kaum langsam in das Buch eingefunden, wird auch schon wieder zur nächsten Person, Julia, gewechselt, welche ihre Urenkelin ist.
So wird immer wieder in den Kapiteln zwischen den zweit Zeiten und den vier Protagonistinnen gesprungen, was mich leider bis zur Hälfte des Buches ziemlich verwirrt hat, denn hat man sich kaum an eine Phase bzw. Person gewöhnt, wird schon wieder eine andere Person in den Mittelpunkt gerückt.

Die Geschichte an sich ist sehr schön geschrieben, auch etwas Neues, jedoch leider voller ausgelutschter Klischees. So soll zum Beispiel Margarete einen reichen Mann heiraten, wo sie ja doch einen armen Arbeiter liebt.
Zwar stört dies nicht sehr, doch nimmt es etwas die Besonderheit aus dem Ganzen heraus, was recht schade ist.

Alles in Allem ist „Im Land der Kaffeeblüten“ trotz der verwirrenden Zeit-/Personensprünge und einigen vorhersehbaren Ereignissen ein nettes Buch, das ich den Leuten weiterempfehlen würde, die eben auf Familiengeschichten mit eingefädelten Romanzen stehen.
Auch wenn man immer wieder wegen der bereits erwähnten Sprünge umdenken muss, lässt sich dieses Buch recht fluffig lesen. Gut- hin und wieder muss man zurückblättern um sich noch einmal zu vergewissern, um was es denn genau jetzt geht…

Empfehle ich zum Kauf? – Ja, denn auch, wenn es mich nicht ganz dazu überzeugen konnte, mich langsam mit der Romanzen-Seite der Bücher anzufreunden, hat mir das Lesen sehr Spaß gemacht.

4/5


Danke an 


[Ankündigungen] Wieder da!:D

Howdy meine Süßis :)
Einige Tage kamen von mir keine Lebenszeichen und das ohne Begründung (wie schon öfters ^^')
Und wieder will ich euch darüber aufklären, warum das so ist^^
Ich war ab Donnerstag bei einem Freund und bin gerade erst nach Hause gekommen.
Das Ganze war relativ spontan, deswegen konnte ich auch nicht vorwarnen, dass hier erst einmal tote Hose sein wird... Aber das war es auch schon:D
Trotzdem habe ich einiges für euch:

1. Die Rezension zu "Im Land der Kaffeeblüten" lade ich heute Abend hoch.
2. Ich bereite bereits ein kleines Gewinnspiel vor, um meine Leserzahl zu feiern.
3. In ca. 1-2 Wochen gibt es ein GROOOOOOOßES Unpacking mit ganz vielen Büchern.

stay heavy \m/
Annabel

Sonntag, 5. Mai 2013

Eine Frage an meine Leser!

Howdy allerseits,^^
Ich will eure Zeit nicht zu lange beanspruchen, also fasse ich mich kurz:
Seit einiger Zeit habe ich im Schnitt ca. 55 Besucher pro Tag auf meinem Blog. Natürlich ist das für andere nicht viel, für mich ist das allerdings eine deutliche Erhebung zur restlichen Zeit.
Ich will mich keinesfalls beschweren, nur würde mich interessieren, wo diese "Welle" herkommt.^^
Also frage ich einfach mal meine Leser, ob sich denn irgendetwas bedeutend verändert hat, oder so:D Ich wüsste nämlich nicht was oO

im Voraus schon mal DANKE für Antworten^^

stay heavy \m/
Annabel

Donnerstag, 2. Mai 2013

[Rezensionspost] Vollstrecker der Königin

Howdy ihr Süßis da draußen:D
Heute ist ein neues Rezensionsexemplar bei mir angekommen und ich bin im Dreieck gesprungen, so gefreut hab ich mich. :D Die Autorin Angelika Diem hat mir vor Kurzem eine e-mail geschickt und da sag ich natürlich nicht nein, wenn ich die Chance habe ein Buch zu bekommen, dessen Klappentext mir schon so gut gefallen hat.^^

stay heavy \m/
Annabel